Nebennierentumor (NNT)

Ab einem Alter von 3 Jahren ca. kann bei Frettchen der Nenenbierentumor auftreten, leider keine Seltenheit aber gut zu behandeln und zu händeln.
Habe für euch hier einmal alles relevante im Überblick, vielen Dank an Petra P. für den Artikel.
Ich bitte euch sofort bei auftreten oder Verdacht einen TA auf zu suchen! Die genannten Medikamente sind lediglich dazu da dass ihr Anhaltspunkte habt nach denen ihr den TA fragen könnt! Diese hat ausschließlich ein erfahrener TA zu verordnen und niemand in Eigenregie. Danke, hier die Zusammenfassung:

Krankheit:
Die Nebenniere ist eine Drüse, die in direkter Nachbarschaft zur Niere liegt, daher hat sie
ihren Namen, aber sie hat nichts mit der Niere zu tun. Jede Nebenniere besteht aus dem
Nebennierenmark (Medulla) und der Nebennierenrinde (Cortex).
Die Aufgabe der Nebennieren ( es sind 2 ) ist die Hormonproduktion. Eine Überfunktion
einer oder beider Nebennieren wird vermutlich durch die chirurgische Kastration ausgelöst
und geht dann mit der Produktion von Sexualhormonen einher.

Symptome:
Verlust des Felles im hinteren Bereich der Wirbelsäule, Verhaltensänderung, oftmals
Ranzverhalten. Gelbliches stumpfes Fell und Gewichtsverlust können ebenfalls auftreten.

Medikamente:
Der Suprelorin-Chip hat sich zur Behandlung bei Nebennieren-Erkrankungen inzwischen gut
durchgesetzt und ist die einfachste Form der Behandlung. Er wirkt ca 1 Jahr und muss dann
erneut gesetzt werden, in Einzelfällen kann er auch deutlich länger wirken.

Behandlung:
Erkennen kann man die Krankheit am besten durch Ultraschall, oder durch einen Hormonbestimmungstest
( Blut).
Der Chip wird zwischen die Schulterblätter gesetzt, optional kann aber auch unter bestimmten
Voraussetzungen über eine Op nachgedacht werden. Wichtig dabei ist, das die entartete
Nebenniere links sitzt, die rechte Nebenniere kann nicht entfernt werden, da diese direkt
neben einer der Hauptvenen liegt und die Gefahr des verblutens zu hoch ist.

Ernährung:
Muss nichts weiter beachtet werden.

Prognose:
Nach dem einsetzen des Chips ist eine normale Lebenserwartung möglich.

Category: Frettchen & Gesundheit

← FAQ